Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
PnP-Events
26 Mitglieder
zur Gruppe
Femdom Schweiz
216 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Was ist Dein CFNM ?

Was ist CFNM für Dich ?

Dauerhafte Umfrage
********nds2 
Themenersteller6.245 Beiträge
********nds2 Themenersteller6.245 Beiträge 

Was ist Dein CFNM ?
Es gibt ja hier ständig hitzige Diskussionen ist CFNM nur eben nackt sein oder auch mit BDSM in Verbindung ? Mich würde es jetzt mal zahlenmäßig interessieren, wie sich das in dieser Gruppe so verteilt.

Also was ist CFNM für Dich ?
******ine 
3.239 Beiträge
Frau
******ine 3.239 Beiträge Frau

Für mich ist definitiv eher der Bezug zu BDSM Themen gegeben.

Dies schrieb ich ja bereits in meiner Vorstellung in der Gruppe:



DeaDivine:
Besonders Augenmerk liegt bei mir in dem Bereich, der in BDSM übergeht, wie man sicher unschwer an meinem Profil (Femdom) erkennen kann.

Denn gerade CFNM transportiert meines Erachtens nach stark den Aspekt 'oben-unten', 'Macht-Scham', 'Überlegenheit-Unterwürfigkeit' usw...


CFNM: Vorstellungen, die 5.!!!!



Dennoch denke ich, dass andere Spielarten durchaus ihre Berechtigung haben und ich würde diese niemals als weniger stimmig werten wollen.

Obwohl sich mir dahingehend nicht alles erschließt... Aber das muss es ja auch gar nicht. ;)


Dafür gibt es ja hier extra die Unterforen, was ich persönlich auch richtig gut finde.
Nutzen sollten die User diese dann aber auch. So kommen vermutlich dann keine gänzlich unerwünschten Antworten.
********nds2 
Themenersteller6.245 Beiträge
********nds2 Themenersteller6.245 Beiträge 

ich möchte auch gar nicht werten
nicht, was ist richtig, was ist falsch
einfach zahlenmäßig finde ich es interessant
*******anu 
1.059 Beiträge
Transgender
*******anu 1.059 Beiträge Transgender

Hmmmmm,
Schwarz, Weiß, Grau?

Es gibt ja grundsätzlich 2 Lager, die einen, die nur die "der Mann ist NUR zu meinem Vergnügen da, und hat nix zu wollen oder wünschen" und die, die auch gerne Sex dabei haben, und den Mann als Spielzeug für ihre sexuellen Bedürfnisse sehen.

Aber dazwischen gibt es doch so viele Abstufungen, und es müssen sich immer 2 (oder auch mehr)finden bei denen es passt.

Meiner Freundin und mir sind die reinen hau drauf und Erniedrigungsparty`s wie sie von manchen dominanten Damen bevorzugt werden zu heftig.

Wir bevorzugen da die etwas gemäßigtere Variante, bei der die Dame auch im Mittelpunkt steht, aber es auch gerne etwas erotischer zugehen darf.
Jupp, und dabei kommt es sogar zu Sex *panik*
Der Mann als Spielzeug, und nicht als Objekt zum erniedrigen.
Jemand der den Damen Wünsche erfüllt, sich seiner Position bewusst ist, aber auch ein wichtiger Bestandteil des Spiels ist.
Und hinterher 2 Personen, die sich in den Arm nehmen, sich küssen, und beide an einen schönen Abend zurückdenken.

Das ist "MEIN" CFNM

LG Petra/Pip
****ven 
226 Beiträge
Paar
****ven 226 Beiträge Paar

für mich ....
CFNM steht nach meinem Verständnis und so wie ich das erlebe und praktiziere immer in Zusammenhang mit BDSM.

Jeder soll jedoch selber für sich entscheiden in welchem Bezug dieses CFNM steht.
Wie langweilig wenn alle alles gleich sehen würden *zwinker*
****MYK 
132 Beiträge
Mann
****MYK 132 Beiträge Mann

Auch wenn ich es bisher noch nicht in echt erleben durfte, habe ich meine Wertung hier abgegeben. Für mich ist es von allem etwas. Sicherlich ist es eine Zeit lang prickelnd, sich nackt vor Angezogenen zu zeigen. Im weiteren Verlauf sollte es dann aber schon etwas weiter gehen. Das kann durchaus in den leichten BDSM-Bereich hinein gehen oder aber auch "nur" das Selbstbefriedigen und andere Praktiken an sich selbst vor Zuschauern sein.
******ine 
3.239 Beiträge
Frau
******ine 3.239 Beiträge Frau

goldenhands2:
ich möchte auch gar nicht werten
nicht, was ist richtig, was ist falsch
einfach zahlenmäßig finde ich es interessant

Ich bezog das nicht auf dich. Sorry, wenn das so klang.

Mir gefällt die Idee mit dem Herausfinden des Zahlenverhältnisses sogar ausgesprochen gut. *blume*

Meinte das eher allgemein gesprochen.

Ich hatte in anderen Threads eben das Gefühl, den Femdoms würde unterstellt, anderes nicht zu akzeptieren.
Somit wollte ich nur betonen, dass meine Spielart zwar zum BDSM tendiert, aber ich dennoch andere Spielvarianten voll und ganz akzeptiere und nicht als schlechter empfinde. Nur eben anders. =)






petra_janu:
Meiner Freundin und mir sind die reinen hau drauf und Erniedrigungsparty`s wie sie von manchen dominanten Damen bevorzugt werden zu heftig.

Femdoms und deren CMNF-BDSM-Partys bestehen aber nicht ausschließlich aus Erniedrigung und 'Hau drauf'.




petra_janu:
Wir bevorzugen da die etwas gemäßigtere Variante, bei der die Dame auch im Mittelpunkt steht, aber es auch gerne etwas erotischer zugehen darf.
Jupp, und dabei kommt es sogar zu Sex
Der Mann als Spielzeug, und nicht als Objekt zum erniedrigen.
Jemand der den Damen Wünsche erfüllt, sich seiner Position bewusst ist, aber auch ein wichtiger Bestandteil des Spiels ist.
Und hinterher 2 Personen, die sich in den Arm nehmen, sich küssen, und beide an einen schönen Abend zurückdenken.

Das ist mir ebenfalls als Femdom nicht fremd.

Ich liebe meinen Mann von ganzem Herzen. Und ich ehre und achte ihn.
Er ist ebenfalls mein Sexspielzeug.


Im Übrigen hat Erniedrigung und/oder einen Menschen für einen gewissen Zeitrahmen als Objekt zu benutzten nicht automatisch etwas Verachtendes.

Gerade die Hingabe und die Bereitschaft sich ganz hinzugeben, also auch sich in Teilen erniedrigen zu lassen, erzeugt bei mir die größte Achtung, Respekt und Bewunderung.
Ich sehe es als unglaubliche Stärke, wenn mein Mann Schwäche zulassen, Schwäche zeigen kann und sich mir voll und ganz hingibt. *love*

Ich liebe ihn, auch wenn ich ihn schlage. Und gerade dann achte ich ganz besonders auf ihn. Damit ich seine Grenzen zwar dehne. Das Band zwischen uns aber nicht zerreißen lasse.
*****013 
167 Beiträge
Paar
*****013 167 Beiträge Paar

Umfrage
Wäre noch interessant zu erfahren welchen Bereich Frauen und welchen die Männer bevorzugen.
********nds2 
Themenersteller6.245 Beiträge
********nds2 Themenersteller6.245 Beiträge 

leider habe ich die funktion nicht gefunden,damit man sieht wer geantwortet hat. bei anderen umfragen konnte man das sehen
hm
*****nja 
1.734 Beiträge
Frau
*****nja 1.734 Beiträge Frau

Also ich habe dies hier angekreuzt.: "in Bezug mit BDSM lastigen Treiben"
Dies ist das was mir behagt, aber jeder hat andere Ansichten und Wünsche.
Sonst gebe es ja nicht die CFNM Partys im Swingerbereich.
Aber ich bin froh, das es doch einige CFNM Partys gibt bei der man SM ausleben kann.

Ronja *hexe*le
*********ylis 
136 Beiträge
Frau
*********ylis 136 Beiträge Frau

CFNM
Unbedingt Bezug zum BDSM.
*****013 
167 Beiträge
Paar
*****013 167 Beiträge Paar

So wie ich die Antworten interpretiere neigen die Lady's eher dazu die Männer zu erniedrigen und zu züchtigen, gute Gelegenheit. *zwinker*
*******rice 
1.148 Beiträge
Frau
*******rice 1.148 Beiträge Frau

Same with me *g*
***i8 
1.732 Beiträge
Frau
***i8 1.732 Beiträge Frau

Auf für mich macht cfmn besonders Spaß, wenn es BDSM-lastig ist. Dazu gehören für mich aber nicht nur Sachen mit Schmerzen, sondern auch der Bereich DS: nackte Männer von allen Seiten genüsslich betrachten, gegebenenfalls anfassen, niederknieen lassen usw...
********nds2 
Themenersteller6.245 Beiträge
********nds2 Themenersteller6.245 Beiträge 

hm, nach ein paar stunden , gibt es doch eine gewisse tendenz
*********linge 
86 Beiträge
Mann
*********linge 86 Beiträge Mann

sich zeigen - dann weiter
Für mich heißt CFNM zunächst mal, sich nackt zu zeigen. Dadurch entsteht meines Erachtens aber auch automatisch ein Machtgefälle. Dieses würde ich dann gerne ausnutzen und den Damen als Diener zur Verfügung stehen. Ob ich das zur Zufriedenheit der Damen mache? Was sich daraus entwickelt? Das wäre auszuprobieren.
****MYK 
132 Beiträge
Mann
****MYK 132 Beiträge Mann

so meinte ich das auch Juli8 *zwinker*
********* 

*********  

ja, es entsteht unweigerlich ein Machtgefälle
...das Ausziehen, die Nacktheit werte ich als Unterwerfungsritual.
****MYK 
132 Beiträge
Mann
****MYK 132 Beiträge Mann

So würde ich es auch empfinden, Diana. Aber, wie schon geschrieben - durfte es leider noch nicht real erleben.
*********** 

***********  

mein CFNM
Ich betrachte das Szenario "CFNM" einfach als eine Variante des Flirts und des Spiels zwischen beiden Protagonisten bei einem Dating. Ich finde es dabei sehr reizvoll, wenn der Mann sich seines nackten attraktiven Körpers bewusst ist und ihn mir so präsentiert. Gleichzeitig gehört mein Outfit mit zu diesem Spiel. Egal, ob es ein chices Business-Kostüm mit Naht-Nylons und Heels (und der Vermutung, dass darunter nichts ist), oder ob es ein aufreizendes Lack-Fetisch-Outfit mit tiefen Einblicken ist ...
zu sehen, wie ihn gerade das anmacht und erregt und er mir diese Erregung als Kompliment präsentiert ... wow. Das produziert mir Gänsehaut und mehr ...

Ja, es hat auch etwas von "Benutzen" ... wieso auch nicht? Er ist sich seiner Macht in diesem Spiel genauso bewusst wie ich. Und der Reiz besteht auch darin, dieses Vertrauen zu verdienen, das er mir damit schenkt.
******978 
63 Beiträge
Mann
******978 63 Beiträge Mann

sich zeigen - nackt sein
ist es auch erst mal für mich. Sich vor ihren Augen nackt ausziehen zu "müssen" vielleicht im Rollenspiel oder auch einfach nur beim normalen Unterhalten und dann nackt dazustehen, bloßgestellt, unterwerfend finde ich sehr reizvoll. Vorgeführt und machtlos während sie sich amüsiert.
*******e69 
60 Beiträge
Mann
*******e69 60 Beiträge Mann

Cfnm
Ist für mich einfach der Reiz sich zeigen zu müssen, ohne etwas verbergen zu können. Klar führe ich gerne dabei arbeiten aus. Bdsm muss da nicht bei sein, kann aber. Alles eine Sache was beide Seiten mögen und vereinbaren.
Leider in Hannover nicht real zu finden bislang.
********nds2 
Themenersteller6.245 Beiträge
********nds2 Themenersteller6.245 Beiträge 

auch wenn es recht eindeutig in eine Richtung geht....
es haben ja erst 10 % der Gruppenmitglieder sich beteiligt
Da geht noch was, oder?
******ine 
3.239 Beiträge
Frau
******ine 3.239 Beiträge Frau

Vielleicht hätte man zunächst einmal klären müssen, was BDSM überhaupt bedeutet.

bisklave69:
Ist für mich einfach der Reiz sich zeigen zu müssen, ohne etwas verbergen zu können. Klar führe ich gerne dabei arbeiten aus. Bdsm muss da nicht bei sein, kann aber.

Wenn ich jemandem eine Arbeit auftrage und er diese nackt ausführt, dann ist das für mich BDSM.
Vor allem, wenn dabei das Gefühl bei ihm vorhanden ist, sich nicht verbergen zu können.
Somit fühlt er sich mir ausgeliefert... Das spürt man doch auch. Und das erzeugt eine Atmosphäre.

Anders als jemand der schreibt/sagt/denkt: "Bin ich halt nackt, juckt mich doch nicht weiter... bin ich ja in der Sauna auch ohne mir einen Zacken aus der Krone zu brechen. Ich finde es sogar geil, weil ich der Frau dann mit meinem Schanz vor der Nase herum wedeln kann.".
Also jemand, der sich gar nicht devot/ausgeliefert/bloßgestellt fühlt(!).





knotenschlinge:
sich zeigen - dann weiter
Für mich heißt CFNM zunächst mal, sich nackt zu zeigen. Dadurch entsteht meines Erachtens aber auch automatisch ein Machtgefälle. Dieses würde ich dann gerne ausnutzen und den Damen als Diener zur Verfügung stehen. Ob ich das zur Zufriedenheit der Damen mache? Was sich daraus entwickelt? Das wäre auszuprobieren.


Auch das ist für mich bereits BDSM.

Nicht erst, wenn sich daraus dann 'etwas entwickelt'.

Also dann vielleicht gefesselt oder geschlagen oder was auch immer wird.



Ich meine mit dem was jetzt folgt ausdrücklich nicht die beiden Herren, die ich zitiert habe.

Aber teilweise habe ich in einigen Threads dieser Gruppe das Gefühl, einige denken hier, Frauen, die Männer verachten, misshandeln, auf Männer gänzlich hinabsehn, kalt, gefühllos sind, Männer absolut ohne Bezug zu ihnen verprügeln, ihren Frust an ihnen auslassen, mit jedem Mann auf einer Party rücksichtslos alles machen, was ihnen gerade mal so in den Sinn kommt, ohne Bezug zu dem Mann... usw, das seinen Femdoms, die BDSM ausleben.

Aber um des Himmels Willen, das ist kein BDSM und das sind auch keine Femdoms. *nene*


Ich würde ja gerne schreiben, was das dann wäre, aber dazu fällt mir kein Überbegriff ein.
******d07 
152 Beiträge
Mann
******d07 152 Beiträge Mann

Vom Namen her ...
... bedeutet CFNM erst einmal: die Damen bekleidet, die Herren nackt. Damit ist natürlich schon ein gewisses Machtgefälle verbunden. Das halte ich jedoch nicht für entscheidend, um gleich auf die BDSM-Schienen geschoben zu werden. Da gibt es zum einen die Vorgaben des Veranstalters, wie er sich das so vorstellt. Dann gibt es die Vorstellungen der Damen, die ebenfalls von reinem Gaffen und sexuellem Amusement über Dominanz und sich bedienen lassen bis zu sadistischen Neigungen, mit einem der Nackten zu spielen, reichen. Das eine schließt dabei das andere nicht notwendigerweise aus. Die Übergänge sind fließend.

Ich selbst habe keine devoten Neigungen und miede daher Veranstaltungen, die den Fokus darauf legen. Aber ansonsten muss man sich doch auf die andere Seite einlassen und für deren Wünsche offen sein. Wer gibt, dem wird gegeben werden. Wer dagegen nur nimmt, enttäuscht andere und wird dann auch selbst enttäuscht werden. Wenn die Chemie halbwegs stimmt, ist es eines der schönsten Gefühle, zu spüren, wie man einem anderen Menschen Lust bereitet. Und wenn man diesen Menschen vorher nicht gekannt hat, ist es noch mal so schön.. Mir ist es eingetlich nie passiert, dass ich dann von meinem Endorphin-Spegel nicht auf meine Kosten kam.